Irische Pubs

irische pubs

Ein Pub ist nicht nur eine Bar, ein Pub ist eine Familie. Wenn du in einen Pub in Südirland gehst, wirst du nicht einmal diese Dekorationen an den Wänden finden, du wirst vielleicht nur Bilder von lokalen Hurlingspielern haben.

Aber die Mitarbeiter und die Kunden kennen sich, sie helfen sich gegenseitig, sie bilden eine Gemeinschaft.

Das ist es, worum es in Irish Pubs geht, nicht um das Design. Es liegt nicht an mir zu entscheiden, ob meine Bar ein Irish Pub ist oder nicht: Meine Kunden sagen mir, dass es daran liegt, dass sie sich hier wie zu Hause fühlen.

Wie gut ist dein Guinness?

Was macht dein Guinness so besonders? 

Wir lieben es hier. Guinness ist in Frankreich ein teures Produkt. Um Geld damit zu verdienen, muss man viel verlangen, aber die Leute werden nicht viel für ein Bier bezahlen. Dies führt dazu, dass sich die meisten anderen Bars auf andere Biere konzentrieren, da sie ihr Geld mit den anderen Bieren verdienen.

Wir verdienen kein Geld mit Guinness, und das ist die Wahrheit. Wir verdienen gerade genug, um die Kosten zu decken.

Pubs in Dublin

Vor kurzem kam ich zu einer erstaunlichen Reise nach Dublin, Irland, wo ich mit Failte Ireland, der Tourismusbehörde für Irland und Nordirland, zusammenarbeitete. Und eines der erstaunlichsten Dinge an der Arbeit mit einem Tourismusverband ist, dass man Dinge sehen kann, die man normalerweise nicht sieht, oder sie zumindest in einem neuen Licht sieht.

Das war bei mir beim Literary Pub Crawl of Dublin der Fall. Es war ein viertägiger Ausflug, und wir konnten sehen, wie die Pub-Kultur der Stadt eine literarische und dramatische Kultur förderte (und wir durften ein großartiges Bier trinken). Es war auch eine großartige Gelegenheit, viele der Dinge zu probieren und zu sehen, für die Irland berühmt ist. Mein heutiger Gast ist Colm Quilligan, der Besitzer des Dublin Literary Pub Crawl, und wir sprechen darüber, wie die Pub-Kultur uns alle von James Joyce bis Samuel Beckett zusammen mit einem tollen Bier gebracht hat.

Wie wir alle wissen, ist Irland ein Land mit einer reichen Geschichte, und das irische Volk hat einen ziemlich ernsten Ruf, wenn es ums Trinken geht (das darf ich sagen, weil ich Ire bin). Gibt es einen besseren Weg, Irland kennenzulernen, als ein digitales Pub-Crawl durch einige der ältesten Pubs Irlands zu unternehmen? Diese Pubs stammen aus dem Jahr 900 n. Chr. und sind bis heute geöffnet und gehören zu den besten Orten des Landes, um ein Glas Guinness oder einen Jameson und Ingwer zu trinken und die Einheimischen kennenzulernen.

Top 3 Pubs in Irland

Auf meiner kurzen Reise in Irland 2019 habe ich die folgenden Pubs doch ziemlich schätzen gelernt:

Johnny Fox’s Pub

Dieser berühmte Pub ist nicht nur für sein Alter bekannt, er ist auch dafür bekannt, der höchste Pub in ganz Irland zu sein. In den Dublin Mountains gelegen, ist Johnny Fox’s Pub nur 30 Autominuten vom Stadtzentrum entfernt. Das könnte der Grund sein, warum es bei Prominenten, Königen und Politikern so beliebt ist. Denken Sie nach, Brad Pitt, Celine Dion, Mohamed Ali und mehr. Die vollständige Liste der berühmten Besucher der Kneipe finden Sie hier.

McHugh’s Bar

Dieses traditionelle irische Pub befindet sich am Queen’s Square, im ältesten Gebäude der Stadt Belfast. Samstag- und Sonntagabend sind das Beste für Live-Musik. Probieren Sie den Boxty (traditioneller irischer Kartoffelkuchen) aus dem Bar-Menü. Erwarten Sie einfach kein ruhiges Essen; dies ist ein richtiges Pub voller Musik, Lachen und Geschichtenerzählen.

Gateway Bar

Willkommen in Cork City’s ältestem Pub. Bekannt für seine (relativ) ruhige Atmosphäre und freundliche Einheimische, weshalb es vielleicht auch alle 5* Bewertungen auf Tripadvisor hat. In der Barrack Street neben dem Elizabeth Fort gelegen, ist die Gateway Bar ein großartiger Ort, um nach einem anstrengenden Tag mit Besichtigungen ein erfrischendes Bier zu trinken.

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge